P-Klasse

 

Praxisklasse (P-Klasse)

 

Wer darf die Praxisklasse (P9) besuchen?

  • Schülerinnen und Schüler der Mittelschule, die im letzten bzw. vorletzten Schulbesuchsjahr sind.
  • Sie haben große Lern- und Leistungsrückstände und somit voraussichtlich keine Aussicht auf einen Abschluss in der Regelklasse.
  • Der Besuch der Praxisklasse ist sprengelunabhängig, d.h. alle Schülerinnen und Schüler aus der Landeshauptstadt München können sich unabhängig von ihrem Wohnort anmelden.

 

 

Welche Voraussetzungen gibt es für eine Aufnahme?

  • Bei der Voranmeldung wird jeder Fall einzeln geprüft, da es nur sehr wenige Plätze in München gibt.
  • Die Anmeldung ist freiwillig, bei der Aufnahme in die P9 ist der Besuch jedoch verpflichtend.
  • Zustimmung der Erziehungsberechtigten
  • Aufnahmegespräch, in dem die Schülerin/der Schüler die Bereitschaft zur erfolgreichen Mitarbeit zeigt

 

 

Welche Vorteile bietet die Praxisklasse?

  • Unterricht durch eine Lehrkraft
  • Intensive Förderung
  • Praxistage
  • Sozialpädagogische Betreuung/Unterstützung
  • Berufsberatung
  • enge Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft

 

 

Was sind die Ziele der Praxisklasse?

  • Unterstützung in der Persönlichkeitsentwicklung
  • Förderung einer positiven Lern- und Arbeitshaltung
  • Festigung der Grundfertigkeiten und des Grundwissens in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Ausgleich von Defiziten in den Kulturtechniken
  • Erfolgreichen Abschluss am Ende des Schuljahres
  • Wechsel in eine weiterführende berufliche Maßnahme oder Ausbildungs- bzw. Arbeitsvertrag

 

 

Welche Abschlüsse kann ich in der Regelklasse erreichen und welche Schulen kann ich damit anschließenden besuchen?

  • Erfolgreicher Abschluss der Mittelschule in der Praxisklasse 
    • Berufsschule
    • Berufsfachschule

 

Sollten Sie weitere Informationen zur Praxisklasse benötigen, so wenden Sie sich bitte an Herrn Stefan Pompe.